Gala der Stars 2017

KG Rübezahl SilesiaGala der Stars

weiter unten Impressionen zu unserer Veranstaltung vom 10.2.2017

Aachen. Die „Kappertz Hölle“ wurde bei der „Gala der Stars“
der KG Rübezahl Silesia ihrem Namen gerecht: Es herrschte fast fünf Stunden ausgelassene Stimmung und die KG um Präsidentin Edith Kravec zelebrierte ursprünglichen Oecher Fastelovvend.

Erstmals mit dabei die neue Hauskapelle Dany Huppermans, die für den perfekten Ton und einen reibungslosen technischen Ablauf sorgte. Zum Auftakt präsentierte Edith Kravec, seit 20 Jahren Präsidentin der Gesellschaft, die „Rübchen“ – den närrischen Nachwuchs – mit der Kindergarde, der Kindertanzgruppe und den Mariechen Marie-Sophie und Ileana. Eine erste Visitenkarte bei der „Gala der Stars“ gab Sängerin Meike ab, die sich im Öcher Fastelovvend erste Sporen verdient.

Rockig ging es zu bei „Hätzblatt“, immer wieder gern gesehen Gäste bei der Rübezahl. Die Band, seit 22 Jahren aktiv, legte einen guten Stimmungsteppich für Kurt Christ, der mit seinen Fastelovvendsleddcher die Herzen und die Seelen der Rüben-Familie traf. Wie ein Irrwisch tobte er über die Bühne und durch den Saal und genoss das Bad in der Menge. Kurt Christ ist für den Oecher Fastelovvend ein Volltreffer und seine Hits wie „Konfetti überall“, „Wini-wini, wana-wana“, „Viva, oh Viva Tirol“ und „Sulang d’r Dom noch steäht“ sind der Soundtrack für eine zünftige Karnevalsparty.

Die Erste Große Brander KG hatte gleich ihren Bürgerprinzen Ralf IV. samt Gefolge mitgebracht und begeistern mit Showtänzen und Prinzenliedern. Toll auch die Sessionstänze der Rüben-Tanzmariechen Natascha Freund, die in dieser Session die verletzte Marie Ann-Kathrin Hoos hervorragend vertritt, Verena Kuhr sowie die „Silesia Girls“ und die „Los Rübos“, die viel gute Laune und Charme versprühten.

Ebenfalls in die Herzen der Rüben-Familie hat sich Sängerin Tanja gesungen. Ursprünglich für zwei Songs geplant, wurde sie spontan für einen kompletten 30minüten Auftritt „verpflichtet“ und begeisterte mit einem gekonnten Mix aus Schlager, Stimmungshits und Karnevalsliedern.

Mit „Hurratschingbum“ besuchte die Prinzengarde der Stadt Aachen sein Patenkind die KG Rübezahl Silesia und brachte gleich Prinz Karneval Prinz Thomas III. mit. Obwohl es bereits sein neunter Auftritt an diesem Abend war, gaben er und seine Mannen mächtig Gas und untermauerte den guten Eindruck, den sie bei all ihren bisherigen Auftritten im Aachener Karneval hinterlassen haben.

Wie auf Händen getragen wurde Sängerin Roberta, die mit ihren fetzigen Liedern – trotz angeschlagener Stimme – einen fulminanten Schlussakkord auf eine tolle „Gala der Stars“ setzte. Weitere Gäste waren De Halunke und Roland Paquot alias D’r Tulpenheini.
(Text: Gerd Simons)

Karneval mit Herz